Druckversion

Calenberger Land III: Am Gehrdener Berg „schauen wir ins Land“

Am Donnerstag, 24. Juli um 17.00 Uhr starten die Radler des AFDC Wennigsen/Barsinghausen an der Sonnenuhr in Wennigsen und fahren zum Lavesbau am Georgsplatz. Durch den Wald geht es vorbei am Wilhelmstollen zur Försterbrücke, und bergab in die Feldmark. Über Langreder, die Grimsmühle und das Rittergut Nordgoltern führt der Weg zum „Schönsten Dorf im Landkreis“ von 1996. Das nächste Rittergut begeistert mit farbenprächtigen Gärten und schmucken Häusern, bevor der Anstieg über den schweißtreibenden Stemmer Berg absolviert werden muss. Die Holländerwindmühle vom Gut Dunau ist die nächste Landmarke. Über Ditterke führt die Radstrecke weiter zur Einkehr nach Gehrden. Am Waldessaum des Gehrdener Berges entlang, der jetzt als Schauinsland auf die zurück gelegte Strecke dient, geht es zurück nach Wennigsen. Dann sind etwa 35 Kilometer geradelt. Informationen und Anmeldung bei Detlef Pohl unter der Telefonnummer: 0 51 03 - 36 72.

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code