Druckversion

ILEK-Auftakt im Zechensaal für alle vier Kommunen

Die Region „Calenberger Land“ mit den Städten Barsinghausen, Springe und Gehrden sowie der Gemeinde Wennigsen wollen in der EU-Förderperiode 2014-2020 gemeinsam die Entwicklung ihrer Region in die Hand nehmen. Hierzu wird die Region „Calenberger Land“ an dem landesweiten Wettbewerb zur Anerkennung als ILE-Region teilnehmen. Der Begriff ILE steht dabei für Integrierte Ländliche Entwicklung. Mit der Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes möchte die Region „Calenberger Land“ wichtige Erkenntnisse für die zukünftige Entwicklung der Region erlangen und die entsprechenden Weichen stellen. Dabei soll die Erarbeitung des Konzeptes nicht von oben nach unten erfolgen, sondern von unten nach oben.

Deshalb sind Meinungen und Ideen für die Entwicklung der Region „Calenberger Land“ sehr wichtig. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung sollen Themen und Projekte, die besonders wichtig sind, besprochen werden. Diese Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 16. Oktober, von 19 bis 21 Uhr im Zechensaal, Hinterkampstraße 6 in Barsinghausen statt. Vom 20. bis 22. Oktober soll die auf der Auftaktveranstaltung begonnene, inhaltliche Arbeit fortgesetzt werden. Diese Arbeitskreise starten alle um 19 Uhr.

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code