Druckversion

Zwei repräsemtative Wahlbezirke in Barsinghausen

Der Bundeswahlleiter hat erstmals zur Europawahl 2014 in Barsinghausen zwei repräsentative Wahlbezirke ausgewählt. Bundesweit gibt es circa 2.900 dieser repräsentativen Wahlbezirke.

Es handelt sich um die Wahlbezirke 2 (Wilhelm-Stedler-Schule in Alt- Barsinghausen) und 16 (Astrid-Lindgren-Schule in Kirchdorf). Die Stimmzettel in den repräsentativen Wahlbezirken enthalten einen Unterscheidungsaufdruck nach Geschlecht und sechs Altersgruppen. So erhält z. B. eine 48- Jährige Frau einen Stimmzettel mit dem Aufdruck der betreffenden Altersgruppe und dem Aufdruck „K“. Die Aufdrucke lassen keinerlei Rückschluss auf Einzelpersonen zu. Das Wahlgeheimnis ist gewahrt !

Die repräsentative Wahlstatistik dient dazu, die Wahlbeteiligung und das Wahlverhalten der einzelnen Altersgruppen statistisch auszuwerten. Für die Wählerinnen und Wähler der beiden Wahlbezirke werden für weitergehende Informationen in den Wahllokalen Informations- Flyer des Bundeswahlleiters ausliegen. Die repräsentative Wahlstatistik gilt nur für die Europawahl, nicht für die Regionspräsidentenwahl.

Insgesamt gibt es in Barsinghausen für die Europawahl 26808 Wahlberechtigte, für die Regiospräsidentenwahl (ab 16 Jahre) am 25. Mai 28262 Wahlberechtigte und am Stichwahltermin, 15. Juni, 28315 Wahlberechtigte.

 

 

 

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code