Druckversion

Adventszauber verflogen - Floristen am Ende

In der Adventszeit ist es Tradition einen schönen Adventskranz im Haus zu haben. Floristen, wie Hannelore Behrendt vom Behrendt Blumengeschäft in Kirchdorf, bieten mit selbstgemachten Stücken qualitativ hochwertige Produkte zu einem angemessenen Preis an. „Die Floristik stirbt aus. Seit im Supermarkt auch Adventskränze angeboten werden, fallen unsere Kaufzahlen stark nach unten“, berichtete die Floristin traurig. Dabei sind die Produkte im Supermarkt nicht billiger, doch qualitativ meist viel schlechter.

„Die Handarbeiten von Floristen werden immer seltener gewürdigt. Es steckt viel Arbeit in einem solchen Adventskranz und natürlich sind wir preislich dann bei der entsprechenden Höhe“, teilte Behrendt mit. Sie wies daraufhin, dass ein von ihr gefertigtes Gesteck für 18,50 Euro, im Supermarkt bei über 20 Euro lag. Dennoch kaufen die Kunden die schlechtere und überteuerte Ware. Für die Floristin unverständlich. „Bei mir sind die Kaufzahlen stark abgefallen. Doch nicht nur mir geht es so. Viele Floristikgeschäfte müssen nun ihre Preise erhöhen, um überhaupt die Miete ihres Geschäftes zahlen zu können. Ein Teufelskreis, denn das vertreibt noch mehr Kunden.“

Wie es mit ihrem Floristikgeschäft „Behrendt“ weitergehen wird, weiß sie selber noch nicht. Sie appelliert jedoch an die Bürger und Käufer solcher Adventsgestecke oder Kränze, nicht nur auf den Preis zu achten und die Qualität hinter den selbstgefertigten Stücken zu beachten. „Supermärkte sind in diesem Bereich nicht mehr günstiger, was viele Kunden denken. Die Märkte haben Floristik-Preise angenommen und sind manchmal sogar noch teurer.“

Ihren eigenen kleinen Adventsbasar, der von 10 bis 14 Uhr geöffnet hatte, besuchten hauptsächlich Stammkunden. Traurig, wie Behrendt findet. „Unser Handwerk wird kaum noch geschätzt.“

cms. 23.11.2014

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code