Druckversion

Das weisse Rentier

Schwarze Komödie

Eine kleine Independent-Produktion erscheint überraschenderweise auch in Deutschland. „Das weisse Rentier“ ist ein Weihnachtsfilm, „garantiert nicht für die ganze Familie“. Die Protagonistin ist Maklerin und verliert ihren Mann just in dem Moment als feststeht, dass sie bald nach Hawaii umziehen. Er wird von Einbrechern umgebracht. Ein Schock für die Anfang 30-jährige Frau. Sie lässt sich gehen, verfällt in Internet-Shopping-Wahn und probiert Neues aus. Sie lernt die Affäre ihres Mannes kennen, geht auf eine besondere Party ihrer Nachbarn und versucht irgendwie den Schmerz über den Verlust ihres Ehemannes zu verarbeiten. Gerade in ihrer Lieblingszeit, den Wochen vor Weihnachten bis zur Bescherung.

Inhalt

Suzanne Barrington (Anna Margaret Hollyman) ist Maklerin und hat gerade wieder ein Haus an ein junges Ehepaar verkauft, das sogar in ihrer Straße liegt. Auf die Frage nach einer gefährlichen oder ruhigen Gegend, beruhigt sie ihre Klienten. Doch Anfang Dezember wird in ihrem Suzanne und Jeff (Nathan Williams) Barringtons Haus eingebrochen und der Ehemann wird brutal ermordet. Was nun? Die Welt der Anfang 30-jährigen wird auf den Kopf gestellt. Sie lässt sich gehen, kann die Beerdigung und die Hilfe ihrer Eltern gerade so überstehen. Sie kauft im Internet groß ein und findet heraus, dass ihr ach so toller Ehemann, mit dem sie bald aus beruflichen Gründen nach Hawaii ziehen wollte, eine Affäre mit einer Stripperin hatte. Sie geht in den Club und freundet sich mit Fantasia (Laura Lemar-Goldsborough) an. Sie gehen gemeinsam in die Disco, feiern und wollen den Alltag vergessen. Doch das reicht Suzanne nicht. Sie nimmt Koks und lässt sich bald von ihren neuen Nachbarn zu einer besonderen Party einladen. Doch so unkonventionell und atypisch sie auch agiert, die Leere kurz vor Weihnachten lässt sich nicht schließen.

Kritik

Ein seltsam-grandioser Film. Die Protagonistin wird von einer unscheinbaren Persönlichkeit zum Ich, sie muss sich finden, ohne Ehemann und Familie. Das ist häufig sehr gut gezeichnet und ziemlich gut gespielt, wie ohnehin die Darstellerriege überzeugt. Ein kleiner Film, der einen höheren Bekanntheitsgrad verdient hat.

Das Bonusmaterial besteht aus Filmtipps.

Das weisse Rentier: USA 2013; Regie: Zach Clark; Darsteller: Anna Margaret Hollyman, Laura Lemar-Goldsborough, Joe Swanberg, Yvonne Erickson, Leo Erickson, Lydia Hyslop, Nathan Williams; FSK: ab 16 Jahren; Dauer: 79 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: -; Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Edel Germany. Veröffentlichung Verkauf: 31. Oktober 2014.

Bewertung: 7/10 Punkten

Spannung: 2/4 - Action: 2/4 - Humor: 2/4 - Erotik: 2/4 - Anspruch: 2/4

 Nickel, 25.11.2014, 21.00 Uhr

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code