Druckversion

Die grosse Versuchung

Komödie

Regisseur Don McKellar („The Last Night“), vorrangig als Schauspieler bekannt, schafft es mit „Die grosse Versuchung“, die herbe Art und den Charme eines kanadischen Küstenvölkchens perfekt einzufangen. Brendan Gleeson („Am Sonntag bist du tot“) setzt dabei mit seinem komödiantischen Talent punktgenau die richtigen Pointen. Zusammen mit Co-Star Taylor Kitsch („Lone Survivor“) und weiteren hinreißenden Darstellern entwickelt sich daraus eine schrullige Sozialkomödie mit viel Herz, bei der man sich einfach wohlfühlen muss. Normalerweise kennt man solche Filme eher über Irland, aber auch Kanada passt. Schöne Landschaft, kauzige aber herzliche Typen in einer liebenswerten Komödie.

Inhalt

In einem kleinen Küstenstädtchen auf einer winzigen kanadischen Insel suchen die Bewohner eine neue Geldquelle, nachdem der Fischereihafen schon lange pleite ist. Als ein Ölkonzern eine Fabrik auf der Insel errichten will, ist die Rettung zum Greifen nah: Einzige Bedingung ist ein niedergelassener Arzt. Einen Monat haben die Ex-Fischer Zeit, einen jungen Großstadtarzt (Taylor Kitsch) davon zu überzeugen, auf der beschaulichen Insel eine Praxis aufzumachen. Damit er in ihrem Dorf bleiben will, beschließen sie, angeführt vom Ortsvorsteher Murray French (Brendan Gleeson), die Insel entsprechend vorzubereiten. Es wird geschummelt und geschwindelt was das Zeug hält. Grimmige Hockeyfanatiker wandeln sich zu reizenden Cricketfans, mangelndes Angeltalent des Städters wird mit tiefgefrorenen Pracht-Fischen gekontert und die geheimen Wünsche des Doktors erfahren die Insulaner durch lückenloses Abhören seines Telefons. Sogar eine hübsche Verehrerin (Liane Balaban) wird für den Arzt herbeigeschwindelt. Aber nach einiger Zeit beginnt die Fassade erste Risse zu bekommen…

Kritik

Was für eine Geschichte. Rein moralisch gesehen nicht gerade vorbildlich, aber die kauzigen Inselbewohner meinen es nur gut. Eine herzerwärmende Story über Ärzte- und Perspektivmangel in ländlichen Regionen. Wer sich aber Ziele setzt und es letztlich doch gut meint, der braucht sich auch nicht zu verstellen, sondern muss beim Glück nur zugreifen und es festhalten, es hegen und pflegen, oder so. Der arme Arzt.

Das Bonusmaterial besteht aus Interviews mit dem Cast, Featurettes, Auf dem roten Teppich, einem Audiokommentar sowie dem Trailer und Filmtipps.

Die grosse Versuchung (O: The Grand Seduction): Kanada 2013; Regie: Don McKellar; Darsteller: Brendan Gleeson, Taylor Kitsch, Gordon Pinsent, Mark Critch, Matt Watts, Liane Balaban; FSK: ab 6 Jahren; Dauer: 109 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 1,85:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Universum Film. Veröffentlichung Verkauf: 28. November 2014.

Bewertung: 8/10 Punkten

Spannung: 2/4 - Action: 2/4 - Humor: 2/4 - Erotik: 1/4 - Anspruch: 2/4

 Nickel, 26.11.2014, 16.00 Uhr

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code