Druckversion

Life of Crime

Entführungskomödie

Eine turbulente Entführungskomödie mit jeder Menge Witz, schwarzem Humor und hochkarätigem Cast: Jennifer Aniston, Isla Fisher, John Hawkes, Will Forte und Tim Robbins. Der Film basiert auf dem Krimiroman „The Switch“ von Erfolgsautor Elmore Leonard, der mit seinen Romanen bereits die Vorlage für Kultfilme wie „Jackie Brown“, „Schnappt Shorty“ oder „Out of Sight“ mit George Clooney und Jennifer Lopez in den Hauptrollen lieferte. „Life of Crime“ ist dabei ein indirektes Prequel zu Quentin Tarantinos Kultfilm „Jackie Brown“ und liefert die Vorgeschichte der beiden Gauner Ordell Robbie und Louis Gara.

Inhalt

Kaum aus dem Knast entlassen, planen die zwei Gangster Ordell (Yasiin Bey alias Mos Def) und Louis (John Hawkes) den Coup ihres Lebens im Jahr 1978. Sie wollen die schöne Frau (Jennifer Aniston) eines reichen Geschäftsmanns (Tim Robbins) entführen, um ordentlich Lösegeld zu fordern. Doch die beiden haben mit einem nicht gerechnet: der Mann will seine Frau Mickey gar nicht wiederhaben. Im Gegenteil, er ist den Entführern sogar dankbar, dass er sie los ist. Denn er ist gerade mit seiner Geliebten (Isla Fisher) im Urlaub und denkt dabei zwar an verschiedene Stellungen und sein vieles verstecktes Geld, aber nicht daran für seine Frau bezahlen. Ein überraschender Umstand, den die werte Gattin mehr als nur persönlich nimmt. Sie plant, von nun an gemeinsame Sache mit ihren Kidnappern zu machen, um ihrem Ehemann nicht nur einen Denkzettel zu verpassen, sondern ihn zu vernichten. Das allerdings gestaltet sich schwieriger als erwartet, denn auch die Entführer sind alles andere als eine homogene Gruppe. Insbesondere der Hausbesitzer, in dem die Frau gefangen gehalten wird, schert aus. Ein Nazi- und Waffenfreak vor dem sich Mickey in Acht nehmen muss.

Kritik

Viel zu nette Gangster, ein guter Plan und ein verlotterter Ehemann und mittendrin Jennifer Aniston als entführte Ehefrau, die durch den Vorfall selbstbewusster wird und ihre Entscheidungen nicht mehr zu Gunsten ihres dominanten Mannes trifft, sondern aus Eigennutz. Hier funktioniert im wahrsten Sinne des Wortes nicht alles, aber es ist ganz amüsant zuzusehen./p>

Das Bonusmaterial besteht aus einem Blick hinter die Kulissen sowie dem Trailer und Filmtipps.

Life of Crime: USA 2014; Regie: Daniel Schechter; Darsteller: Jennifer Aniston, yasiin bey (Mos Def), Isla Fisher, Will Forte, Mark Boone jr.; FSK: ab 12 Jahren; Dauer: 96 Minuten; Sprachen: Deutsch 5.1, Englisch 5.1; Untertitel: Deutsch; Bild: 2,40:1 (16:9 anamorph widescreen); Vertrieb: ©Highlight Communications / Constantin Film. Veröffentlichung Verkauf: 27. November 2014.

Bewertung: 7/10 Punkten

Spannung: 2/4 - Action: 2/4 - Humor: 2/4 - Erotik: 1/4 - Anspruch: 2/4

 Nickel, 26.11.2014, 08.00 Uhr

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code