Druckversion

Mitfahrbutton braucht noch 100 Euro bis Sonntag

Carolin Waldmanns Idee, einen Mitfahrbutton zu entwickeln, steht kurz vor der Vollendung (CON berichtete). Über 200 Euro hat sie an Spenden mittlerweile erhalten, knapp 100 Euro fehlen dem Projekt noch.

Der Mitfahrbutton soll der neue Begleiter bei allen spannenden aber auch alltäglichen Fahrten werden, hofft Waldmann: "Du musst nur mal schnell eine Station fahren und die Zeit reicht nicht, um einen Fahrschein zu kaufen? Schau dich nach dem Mitfahrbutton um! Du trampst gerne von A nach B, um Geld und Ressourcen zu sparen? Großartig: Fahrer, die gerne jemanden mitnehmen erkennst du jetzt am Mitfahrbutton an der Autoscheibe."

Um das Projekt tatsächlich umsetzen zu können, will Waldmann bis zum 30. November 300 Euro durch den Verkauf von virtuellen Mitfahrbuttons erreichen. Dazu bedient sie sich der Plattform Startnext. Unter www.startnext.de/mitfahrbutton kann ein frei wählbarer oder ein fester Betrag zur Unterstützung des Projekts gespendet werden. "Bei erfolgreicher Finanzierung des Projektes können wir die ersten Buttons umsetzen. Das Geld stecken wir in den Materialeinkauf sowie den Versand. Die erstellten Buttons kommen nicht nur den Unterstützern zugute, sondern auch allen, die die Aktion noch nicht kennen und den Button tragen wollen", erklärt Waldmann. Ihr Ziel ist es, 1.000 Mitfahrbuttons zu verteilen.

hug. 26.11.2014

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code