Druckversion

Stadt Ronnenberg radelt für ein gutes Klima

Stadt Ronnenberg radelt für ein gutes Klima beim Stadtradeln um die Wette Die Stadt Ronnenberg und die Region Hannover beteiligen sich vom 1.6. bis 21.6. erneut am deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln. Ziel der Kampagne ist es, den Radverkehr in Ronnenberg voranzubringen und viele EinwohnerInnen für die Vorteile des Radfahrens im Alltag zu gewinnen. Bundesweit wird das Stadtradeln vom Klima-Bündnis koordiniert, das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, dem die Stadt Ronnenberg seit 1993 angehört.
Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden.
Die BürgerInnen sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz, für die Stadt Ronnenberg und die Region Hannover zu sammeln. Außerdem sucht Ronnenberg sogenannte STADTRADLER-STARS, d. h. Menschen, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen und STADTRADLER-STARS winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.
Innerhalb der Region Hannover treten außerdem die Städte Burgdorf, Burgwedel, Gehrden, Hannover, Langenhagen, Lehrte, Neustadt am Rübenberge, Ronnenberg, Seelze, Sehnde und die Gemeinden  Isernhagen, Wedemark und Wennigsen in einem eigenen Regionswettbewerb um den Titel der fahrradaktivsten Kommune und des  fahrradaktivsten Kommunalparlaments gegeneinander an. Auf dem Autofreien Sonntag am 1. Juni fällt in der Landeshauptstadt Hannover der Startschuss für den Wettbewerb in der Region. Am Regionsentdeckertag 2014 werden dann die Champions der Region geehrt. Auf die besten Teams warten attraktive Preise.

Machen Sie mit, damit Ronnenberg viele Radkilometer sammelt und sich einen guten Platz im Regionswettbewerb sichert. Motivieren Sie weitere Personen, ebenfalls aufs Rad zu steigen und als Ihre Teammitglieder ein deutliches Signal für mehr Radverkehr zu setzen. Bilden Sie zusammen mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Arbeitskollegen ein Team und legen Sie während des 21-tägigen Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurück. Auch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung starten beim Wettbewerb Stadtradeln mit einem eigenen Team.

Die BürgermeisterIn Stephanie Harms ruft alle Kommunalpolitikerinnen und -politiker sowie Bürgerinnen und Bürger auf, beim STADTRADELN für den Klimaschutz mitzuradeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr zu setzen.

Im Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank auf der Kampagnenwebsite, registrieren sich die Teams und RadlerInnen (www.stadtradeln.de) und tragen die geradelten Kilometer ein oder melden diese der Stadt Ronnenberg unter Tel: 0511/ 4600-352 oder ronnenberg@stadtradeln.de.

Am 21. Juni laden die Stadt Ronnenberg, der Kunstraum Benthe und der örtliche ADFC zu einer Radtour „Natur und Kunst am Benther Berg“ auf dem Landschaftskunstpfad und nach Benthe ein. Start um 14.00 Uhr an der Bergmannschänke am Freibad in Empelde. Dauer ca. 2-3 Stunden.

Weitere Infos zur Kampagne und Anmeldung: Heidrun.Bruemmdorf@Ronnenberg.de, Tel: 0511/4600-352

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code