Druckversion

Kirchdorfer Turnerinnen dominieren im Endkampf

Zum durchschlagenden Erfolg für die Kirchdorfer Turnmädels wurden die Rundenwettkämpfe des Turnkreises Hannover-Land mit dem letzten Wettkampf, der in Gehrden ausgetragen wurde. In vier Startklassen erreichten die Mädels vom Deister je zweimal Rang 1 und 2 und einmal Platz drei.
Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass sich alle Mannschaften im Endrundenvergleich steigern und insgesamt noch fünf Positionsverbesserungen verbuchen konnten.
So haben sich Anne Beul, Louisa Krokowski und Hanna Teichert in der Altersklasse 2005 und jünger hinter dem SV Arnum im Endspurt mit 494,15 Punkten gerade noch den 2. Platz vor der SG Blau-Gelb Elze (493,60) erkämpft. Mit 16,70 Zählern war Louisa Krokowski hier die eifrigste Punktesammlerin beim Sprung.
Das „K“-Team mit Lilly Kahre, Lisa Klavehn, Lisa Klug, Svea Krokowski und Celina Kuru verteidigte Platz 14 bei den Jahrgängen 2002-04, während sich Alia Bierwag, Lara Hartmann, Marie Hunte und Lara Liewald von Rang 10 auf Platz 8 vorarbeiten konnten.
Sandy Meibert, Louisa Narten, Hannah Schwerdtner und Dheena Wien überflügelten in dieser Altersklasse noch den TV Bodenwerder um 0,40 Punkte und schoben sich nach anfänglich Platz 10 über Rang 4 noch auf den Bronzeplatz vor. Überlegene Siegerinnen wurden die Mädchen vom TSV Krähenwinkel-Kaltenweide.
Mit drei Teams dominierte der TSV Kirchdorf die Jahrgangsgruppe 1999-2001. Dabei belegten Marla Körner, Janina Liewald, Khim Schröder und Merit Spieß Platz 5.
Paula Dietrich, Anna Hahn, Sophie Himmelseher und Emily Narten turnten sich wieder vom 4. auf den 2. Rang nach vorne, nachdem sie im Wettkampf zuvor dezimiert mit nur zwei Aktiven angetreten waren. So ging der Sieg überraschender Weise an ihre Vereinskameradinnen Seraphina Carls, Mathilda Salomon, Lena Schart und Rahel Wedekind. Die beste Einzelturnerin des gesamten Wettkampfes, Emily Narten, wird den TSV Kirchdorf zur nächsten Saison in Richtung SC Langenhagen verlassen.
Bei den ältesten Turnerinnen der Jahrgänge 1998 und älter waren erstmals alle Gemeldeten „an Bord“, um den Sieg so richtig auskosten zu können. Dabei ließen sie den SV Gehrden und den TV Bodenwerder weit hinter sich. Es turnten Mara Betbadel, mit der Tageshöchstnote von 18,80 Punkten für ihren Sprung, Elisabeth Geib, Alena Krüger, Hannah Lohmann, Milena Ringleff und Denise Rott.
Der letzte Wettkampf des Jahres wird das Hallenkinderturnfest am 7. Dezember in Letter sein, das allein den Nachwuchsturnerinnen vorbehalten ist.  
 

red., 24.11.2014
Fotos: Dirk Lücke

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code