Druckversion

Kirchdorfs Faustballfrauen wurden Vizemeister in der Bezirksliga

Am Sonntag, 09.02. absolvierten die Frauen 19+ der Bezirksliga in Braunschweig ihren letzten Punktspieltag und kürten den Bezirksmeister. Mit zwei Siegen gegen SCE Gliesmarode (17:13) und TK Berenbostel (29:13) sowie einer Niederlage gegen den Bezirksligameister TSV Schwiegershausen (12:18) behaupteten Mannschaftsführerin Silvana Brand, Sandra Döhring-Bothe, Eva Döbel, Andrea Gdeczyk, Inga Sandrock und Christine Steckel Platz zwei in der Tabelle. Mit 19:5 Punkten wurden sie damit Vizemeister, einen Punkt hinter TSV Schwiegershausen (20:4) und zwei Punkte vor SCE Gliesmarode (17:7). Aus dem Bezirk Hannover waren die Kirchdorferinnen damit auch gleichzeitig beste Mannschaft.

Am selben Tag spielte auch die Kirchdorfer Männer 19+ in Hameln ihren dritten Punktspieltag. Es war nicht so ganz der beste Tag für Jens Baxmann, Eddy Gdeczyk, Torsten Kattge, Horst Malsch, Hendrik Ostien, Marcus Sandrock-Geske und Sascha Wehner. Gleich im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft TC Hameln lief es nicht in allen Mannschaftsteilen rund. Tabellenführer TC Hameln ließ sich nicht in Verlegenheit bringen und gewann das Spiel deutlich mit 23:16 Bällen. Auch das zweite Spiel gegen TSV Essern konnten die Kirchdorfer nicht gewinnen (16:23). Zwar gewann die Mannschaft ihr drittes Spiel gegen VFB Hannover mit 20:17 Bällen, aber auch hier war Mannschaftsführer Eddy Gdeczyk mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden. Erst im letzten Spiel gegen TSV Eitzum fand die Mannschaft zu alter Stärke zurück und siegte souverän mit 25:12 Bällen. Damit liegen die Kirchdorfer vor dem letzten Spieltag in eigener Halle am 16. 02. im Schulzentrum am Spalterhals mit 4 Punkten Rückstand auf das Spitzenduo Hameln und Essern auf Platz drei der Tabelle.

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code