Druckversion

Rastplatz wird von Region gefördert

Zustimmung im Naherholungsausschuss: Mit bis zu 15.000 Euro will die Region Hannover die Gemeinde Wennigsen beim Bau eines Rastplatzes mit Schutzhütte unterstützen. Standort ist der Waldrand im Ortsteil Bredenbeck. Die Kommune rechnet mit Gesamtkosten in Höhe von 25.000 Euro. Sie übernimmt auch die Pflege- und Unterhaltung der Anlage.
 
Schon heute wird der Bereich an Wochenenden von Wanderern und Mountainbikern als Ausgangspunkt für ihre Touren stark genutzt. Von hier aus führen ausgeschilderte Wege mit Entfernungsangaben zu vielen Zielen in der Erholungslandschaft Großer Deister. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch Informationstafeln zur Geschichte des historischen Bergbaus und weitere Hinweise zu touristischen Sehenswürdigkeiten. Mit dem geplanten Bau eines Rastplatzes mit Schutzhütte soll der vorhandene Parkplatz nun aufgewertet werden. Dafür wird eine aus losen Steinen und Schotter bestehende etwa 100 Quadratmeter große Fläche ausgekoffert, mit Betonborden eingefasst und eine wassergebundene Tragdeckschicht (Mineralgemisch) mit Splittauflage eingebaut. Die heute am Standort vorhandenen Altkleider- und Glascontainer werden umgesetzt. Vom Parkplatzbereich wird der Rastplatz durch Hainbuchenhecken optisch abgetrennt, mit Tischen und Bänken sowie Fahrradanlehnbügel ausgestattet.
 
Die Schutzhütte selbst wird aus Holz errichtet werden und zu einer Seite völlig offen bleiben, um die soziale Kontrolle zu erhöhen und möglichem Vandalismus vorzubeugen.
Dazu wird es auch mehr Licht geben: Zwei neue energiesparende LED-Leuchten werden installiert – zusätzlich zur vorhandenen Straßenlampe.

 

red., 25.11.2014

Drucken
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code